(Eine Wanderung) Im Nebel

Musik: Kai Wohmann, Text: Dennis Knickel

Eine Wanderung im Nebel
Die Hand zur Faust geballt
Ein Gedanke, der sie quälte
Das Gesicht vom Wind ganz kalt

Eine Wanderung im Nebel
Niemand hörte, dass sie schrie
Im Kopf nur noch das Eine
Diese Nacht, sie endet nie
Sie endet nie!

Wie konnte er das machen?
Woher nahm er sich das Recht?
Er stahl ihr ihre WĂĽrde
Ihm geht’s damit nicht schlecht

Eine Wanderung im Nebel
Gibt es noch Gerechtigkeit?
»Das Kleid war ja auch sehr kurz«,
Erhöht der Anwalt noch das Leid

Eine Wanderung im Nebel
Niemand glaubt, dass es so war
»Die macht sich doch nur wichtig«
Der Fall ist doch ganz klar
Der Fall ist klar!

Wie können sie so reden?
Wer gibt ihnen das Recht?
Sie treten ihre WĂĽrde
Ihnen geht’s damit nicht schlecht

Eine Wanderung im Nebel
Haus wird Baum wird weites Feld
Es zermartert ihr das Hirn
Ist ganz allein auf dieser Welt

Eine Wanderung im Nebel
Wer hilft und stoppt den freien Fall?
Sie findet keine Antwort
Der Zug kommt, ein lauter Knall
Ein lauter Knall!

Wieso musste es so kommen?
Wen schĂĽtzt Ihr mit Eurem Recht?
Wir treten weiter ihre WĂĽrde
Und den Opfern geht es schlecht

ZurĂĽck   Liste aller Songs   Weiter

Kommentar

Dies ist eine Pflichtangabe*

9 + 4 =

X
Zur Werkzeugleiste springen