»Erinnerungen«: Auszeichnung durch das Landesmedienzentrum Baden-WĂŒrttemberg!

"Memories" got "The Thumb"!

DeutschEnglish
Hallo Welt!

Bereits vor einigen Monaten haben wir heimlich, still und leise vom Landesmedienzentrum Baden-WĂŒrttemberg den »Daumen« verliehen bekommen! Rock und Roll! »Erinnerungen« wurde einer PrĂŒfung unterzogen, die unser Vertrieb fĂŒr nicht-gewerbliche Zwecke, filmsortiment.de, beantragte. Die PrĂŒfung war erfolgreich und somit wird »Erinnerungen« nun offiziell fĂŒr den Unterricht an Schulen empfohlen.

Die didaktischen Hinweise der PrĂŒfungskommission:

Evangelische Religionslehre:
Schon allein dadurch,dass der jugendliche Filmregisseur der Zielgruppe in der Schule vom Alter her recht nahesteht, ist dies ein wichtiger Beitrag zur Behandlung des brisanten Themas JugendsuizidalitÀt:
»Ich möchte dem potenziellen Suizidenten, mit dem Blick auf eine mögliche Zukunft (jene Szenen im Film, die das Leid der Angehörigen darlegen), zeigen, dass es Menschen gibt, die sich fĂŒr sein Wohl interessieren. Dass er nicht nur sein, sondern auch ihr Leben zerstört. Dass das Leid fĂŒr ihn damit vorbei sein mag, das Leid fĂŒr seine Mitmenschen somit aber erst beginnt und vermutlich niemals enden wird.« – eine Botschaft, die auch zur moralischen Orientierung des Religionsunterrichts passt, wenn auch die transzendente Perspektive durch die Lehrkraft ergĂ€nzt werden muss.
Das angebotene alternative Ende besteht in der ZufĂŒgung von Sprechertext in der Schluss-Szene. Diese »Rede« eignet sich auch gut als Text-Verbatim (Begleitmaterial) zur Behandlung im Unterricht.

Ethik & Katholische Religionslehre:
Der Kurzspielfilm, produziert von einem jungen Filmteam, zeichnet sich durch sein Spiel mit verschiedenen Zeitebenen und durch ĂŒberraschende Effekte aus. Sein ambitioniertes Ziel ist es, deutlich zu machen, dass ein Suizid, nicht nur ein Leben beendet, sondern auch die »Erinnerungen«, die Vergangenheit und Zukunft der Angehörigen zerstört. [
] Im Bonusmaterial macht das Making-of deutlich, dass dem Film-Team neben dem ernsten Thema vor allem auch die technisch-sportliche Herausforderung wichtig war.

    Empfohlene Zielgruppen:

  • Sekundarstufe I (Klassenstufe 10)
  • Sekundarstufe II (Klassenstufe 11-13)
  • Außerschulische Jugendbildung: Alterstufe 16-18
  • Erwachsenenbildung

Weitere Informationen gibt es auf der Website des Landesmedienztrums Baden-WĂŒrttemberg. Die DVD kann von Schulen, Medienzentren, Bildstellen und Medienzentralen bei filmsortiment.de bestellt werden. Ihr dĂŒrft die DVD sehr, sehr gerne Euren (ehemaligen) Schulen, befreundeten Lehrern etc. empfehlen!

Schönen Dank,
Dennis Knickel




»Erinnerungen« – DVD-Cover

Hello world!

„The Thumb“ is awarded by the state media center of Germany’s federal state Baden-WĂŒrttemberg to movies that are recommended to be used in schools. Rock and roll!

The jury says:

Protestant religious education:
As the director himself is still pretty young, this movie is an important one according to the topic of suicide amongst adolescents:
„By showing the possible future, I want to tell the potential suicider that there are people who care about him. That he’s not only destroying his own life, but also the lifes of those others. That his suffering may be over, but the pain of his fellow men just starts with his suicide and maybe never ends again.“ – A message that also fits into the moral orientation of religious education.

Catholic religious education and ethics class:
The short film, produced by a young team, is primely playing with time and offers surprising effects. Its ambitious goal is to show that a suicide does not only end a life, but also destroys the „memories“, past and future of the suicider’s dependents. [
] The DVD’s bonus features include the making-of which reveals that the film crew did not only care about the serious topic, but also about the technical-sporty challenge.

You are allowed to inform all the German schools and teachers you know. 
Or try to order it for schools outside of Germany?! 😉

Yeah!
Dennis Knickel



»Erinnerungen« – DVD-Cover

Kommentar

Dies ist eine Pflichtangabe*

neunzehn + vier =

X