Chronik

Chronicle

Chronik: 2005–2018
DeutschEnglish

»Im Film vereinen sich die darstellende Kunst mit Literatur, Musik und der bildenden Kunst. Zudem bedarf es eines Teams, einer Gemeinschaft, die das Projekt realisiert. Diese Faktoren machen den Film â€“ fĂĽr mich â€“ zur Königsdisziplin unter den Kunstformen.«Dennis Knickel

Die Idee zu meinem ersten Film kommt mir, als ich auf einer Zugfahrt nach Mainz ohne Buch oder Musik dasitze und mir anderweitig die Zeit vertreiben muss. Direkt nach meiner Ankunft erzähle ich Freunden von meiner frisch entwickelten Geschichte. Die Filmidee kommt gut an, wodurch die Arbeit am Erstlingswerk beginnen und die Tupamaros Film Productions am 18. Januar 2005 offiziell gegrĂĽndet werden können.

Tupamaros Film Productions - 2012

Die Treppe
– 2005 bis 2006 –

Mein erster Film kann auf erfolgreiche Festivalteilnahmen zurĂĽckblicken. So gewinnt der Film unter anderem den Ullrich Schiegg-Filmpreis in Gold und lustigerweise auch den zweiten Platz beim internationalen Kurzfilmwettbewerb der hessischen Polizei »Goldene Klappe« ‒ beides Publikumspreise. Am 15. März 2007 veröffentlicht das Dortmunder Major-Label e-m-s Die Treppe im kompletten deutschsprachigen Raum auf DVD. Der Film erhält das Prädikat »Kult-Kurzfilm Ă  la Staplerfahrer Klaus« und wird bis heute mehrere Tausend Mal verkauft. Nach der e-m-s-Insolvenz 2010 ĂĽbernimmt Rough Trade Records den Vertrieb des Films. Am 22. April 2016 veröffentliche ich den Film ĂĽber Vimeo. FĂĽr jeden.

 
 
 


Die FĂĽchsin
– 2006 bis 2008 –

2007 folgt der in den 1930er Jahren spielende Gangsterfilm Die FĂĽchsin. Die kleine Verneigung vor dem Gangsterfilmgenre wird in ihrer Festivalsaison als einer von nur zwölf Filmen des Jahres 2007 fĂĽr den mit 10.000 Euro dotierten Bergischen Filmpreis nominiert, läuft in Bayreuth und wird beim Festival der Nationen im österreichischen Ebensee »lobend anerkannt«. 2012 wird der Film beim Festival »Wo ist hier?« in Rheinhessen gezeigt.
Im Herbst 2008 wird der Film tragischerweise von Aberle Media unter Vertrag genommen: Die DVD soll im Dezember desselben Jahres veröffentlicht werden. Aufgrund von undurchsichtigen und fadenscheinigen Problemen seitens der Aberle Media GmbH muss der Release-Termin jedoch zunächst auf Oktober 2010 verschoben werden, bevor das ĂĽberforderte Label dann sogar den Vertrag rechtswidrig und endgĂĽltig auflöst.
Am 17. Oktober 2012 veröffentlichen die Tupamaros die DVD als Download-DVD und später auch als Video-on-Demand im Eigenvertrieb. Wie »Die Treppe« veröffentliche ich am 22. April 2016 auch »Die FĂĽchsin« kostenfrei ĂĽber Vimeo.

 
 
 
 
 


Erinnerungen
– 2009 bis 2012 –

Von Herbst 2009 an wird mit Erinnerungen mein dritter Kurzfilm produziert. Nach zwei sehr erfolgreichen Premieren in Berlin und meiner rheinhessischen Heimatstadt Alzey, mit insgesamt mehr als 300 Zuschauern, läuft »Erinnerungen« von 2011 bis 2014 weltweit auf Filmfestivals. Neben Festivals in Deutschland wird der Film auch in Indien, elf verschiedenen Staaten der USA, Kanada, Ă–sterreich, auf Guam, online beim Facebook-Filmfestival OneCloudFest, beim Viewster Online Film Festival und beim prestigeträchtigen Marbella Internacional Film Festival in Spanien gezeigt. In der Sommerausgabe von Facebooks OneCloudFest kann sich »Erinnerungen« gleich beide ausgeschriebenen Preise (Publikum & Jury) sichern. Beim Publikumspreis beträgt der Vorsprung auf den Zweitplatzierten ganze 560 Stimmen. Im hessischen Oberursel wird er vom Publikum auf den 2. Platz gewählt und beim Festival der Nationen in Ă–sterreich lobend erwähnt. Beim internationalen Filmfestival von Marbella gewinnt »Erinnerungen« spektakulärerweise den Preis fĂĽr den besten internationalen Kurzfilm und qualifiziert sich somit fĂĽr eine hochwertige Welttournee â€¦ die â€“ warunm auch immer â€“ jedoch nie stattfindet. Beim Monarch Film Festival in Kalifornien wird »Erinnerungen« mit dem Award fĂĽr den besten internationalen studentischen Kurzfilm ausgezeichnet.
Der Film wird vom Vertrieb Filmsortiment.de unter Vertrag genommen und seit dem 3. Oktober 2012 Schulen, Medienzentren und Bildstellen fĂĽr die nicht-gewerbliche, pädagogische Nutzung auf DVD angeboten. Das Landesmedienzentrum Baden-WĂĽrttemberg verleiht dem Film den »Daumen« und empfiehlt ihn somit fĂĽr den Schulunterricht. Das Landesmedienzentrum schlägt den Film zudem als nur einen von insgesamt 15 Filmen zum Thema »Mensch« als Schwerpunktthema fĂĽr die schriftliche AbiturprĂĽfung 2015 vor â€“ unter anderem neben Roaman Polanskis »Der Gotte des Gemetzels«.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


Curry-Competition
– 2010 bis 2011 –

2011 betrete ich mit den Tupamaros Film Productions Neuland und veröffentliche mit dem Reisebericht Curry-Competition ‒ Mit dem Rucksack durch Thailand mein erstes Buch. »Curry-Competition« gibt es sowohl in der Printausgabe als auch als E-Book.
Zum Schreiben bin ich ich eher zufällig gekommen. Als ich 2004 Hawaii für neun Wochen bereise, beginnt der Abflug schon so spektakulär, dass ich beschließe, die Erlebnisse per E-Mail mit meiner Familie und Freunden in Deutschland zu teilen. Die Resonanz auf meine Mails ist so positiv, dass ich motiviert weiterschreibe. Meine älteste Schwester Andrea macht mir an Weihnachten schließlich ein unerwartetes Geschenk: Es ist ein Buch, das ich selbst geschrieben habe. Erst so kommt der Gedanke auf, meine Reiseerzählungen in Printform auf den Markt zu bringen. Der Name der Reihe kommt von einer auf Hawaii lebenden, älteren Hippiefrau, die mir beim Trampen den Auftrag: »Let Your Light Shine in the World!«, erteilte.
»Curry-Competition« ist der dritte Band der Reihe.

 
 
 
 

Überall erhältlich

Lost Cabaret
– seit 2013 –

Ab Oktober 2013 ĂĽbernehmen die Tupamaros Film Productions die filmtechnische Abteilung des Lost Cabaret, einer Show im Stile der 1920er Jahre. Zu jeder der allmonatlich stattfindenden Show, in der ich seit Januar 2014 auch als schauspielender Kameramann mit kleiner Crew oder solo auftrete, liefern die Tupamaros Film Productions filmische Einblicke.
Mehr Informationen ĂĽber das Lost Cabaret gibt es auf der offiziellen Website und auf Facebook.

Das Lost-Cabaret-Lichtspieltheater

 

Lost Cabaret - 3. Staffel - Frannz Club

Serendipity
– 2012 bis 2015 –

Der vierte Band der »Let Your Light Shine in the World«-Reihe, Serendipity, ist mein bislang dickster Wälzer. Aus diesem Grund erscheinen meine Abenteuer, die ich entlang der US-Westküste erlebt habe, als Doppelband.
Teil 1 wird am 7. Juli 2015 als Buch und E-Book veröffentlicht. Der Release von Teil 2 folgt am 17. September 2015.

 
 
 
 

»Deutschlands erster Straßenleser«
– seit 2015 –

Zwei Wochen nach der Veröffentlichung von »Serendipity â€“ Teil 1« starte ich in Weimar und Coburg mein Experiment als »Deutschlands erster StraĂźenleser«. Der Test verläuft gut, weswegen ich beschlieĂźe, von Anfang September bis Mitte Oktober 2015 quer durch den deutschsprachigen Raum zu reisen, um Passanten an öffentlichen Orten aus »Serendipity« vorzulesen. Nicht nur den FuĂźgängern fällt mein StraĂźenkunstprogramm auf, sondern auch diversen Medien. So schaffe ich es beispielsweise von der SWR Landesschau als Studiogast eingeladen zu werden. Die Show erreicht rund 160.000 Zuschauer. Das Herbstwetter sorgt schlieĂźlich dafĂĽr, dass ich 2015 nur den SĂĽden und den SĂĽdwesten der Bundesrepublik bereisen kann. 2016 wird meine Tour als »Deutschlands erster StraĂźenleser« daher fortgesetzt.

 
 
 
 
 

© Lichtgut/Max Kovalenko
© Lichtgut/Max Kovalenko

6 Gramm Caratillo
– seit 2015 –

Seit Januar 2015 bin ich Texter und Sänger der Band 6 Gramm Caratillo. »6gC« spielen eine Mischung aus Punk, Hardcore, Alternative-, Blues- und Stoner-Rock. Am 12. Dezember 2015 spielen wir im Mainzer Haus Mainusch unser erstes Konzert. In den beiden darauffolgenden Jahren spielen wir jeweils sieben weitere Shows.
Im März 2016 veröffentlichen wir im Internet ein erstes Demo. Die Aufnahmen stammen aus unserem Proberaum. Im Oktober desselben Jahres steuern wir einen Song zur antifaschistischen »Abgefuckt Glücklich Compilation« bei. Ende Oktober 2017 wird ein weiterer Song von uns auf dem Tape- und CD-R-Sampler »The Hausverwalters from Another World« veröffentlicht. Thema dieser Kompilation ist die Verdrängung alternativer Jugend- und Hausprojekte durch Mieterhöhungen.
Im März 2018 folgt mit der EP »Raumfschiff Löwenberg« die erste »richtige« Veröffentlichung. Zwei Tage zuvor veröffentlichen wir mit den Mainlined Heroes eine Split-EP. Beide Bands sind mit je drei Songs vertreten. Unsere Lieder sind dieselben, die auch auf »Raumschiff Löwenberg« zu finden sind. Die Split-EP wurde in Solidarität mit Afrin veröffentlicht, einer Region in Nordsyrien, die 2018 von der tĂĽrkischen Armee angegriffen wurde. 100 % des Verkaufserlös wird an die »Deutsch-Kurdische Ă„rzte-Initiative in Deutschland fĂĽr Nordsyrien« gespendet, um die medizinische Versorgung der Kriegsopfer zu unterstĂĽtzen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
6 Gramm Caratillo - Logo »Hellen«

Indian Garden
– 2018 bis 2019 (in Postproduktion) –

Im Januar 2018 reise ich fĂĽr einen Monat nach Bangalore, Indien. Als ich während einer Autofahrt verträumt aus dem Fenster blicke, bekommt plötzlich ein vorbeiziehendes Viertel meine volle Aufmerksamkeit: bunte Häuser, enge Gässchen und interessanterweise auch einige Kreuze, die auf Dächern befestigt sind â€¦ Der Fahrer weiĂź nicht, was es mit dem Viertel auf sich hat. Dass die Kreuze christiliche Symbole sind, wagt er zu bezweifeln. Er weiĂź nur, dass die Gegend ein Slum war oder noch immer ist. Zwei Tage später sitze ich wieder in einem Auto, schaue gedankenlos aus dem Fenster und erwische mich erneut dabei, wie ein Stadtteil, an dem wir vorbeifahren plötzlich all meine Gedanken einnimmt. Es ist dasselbe Viertel; dabei wusste ich noch nicht einmal, dass wir ĂĽberhaupt wieder in derselben Ecke dieser riesigen Stadt unterwegs sind. Ich beschlieĂźe, meine geplanten Kameratests in diesen Teil der Stadt zu verlagern. Am nächsten Tag ziehe ich los  â€“ und werde erst zehn Tage später den »Indian Garden« wieder verlassen â€¦

 
 
 
 
 
Dennis Knickels »Indian Garden«Dennis Knickels »Indian Garden«

Kaffee, Kiffer, Killerkatzen – Anarchistenherz
– noch in Arbeit –

Meine ersten beiden Reiseberichte Kaffee, Kiffer Killerkatzen und Anarchistenherz werden hoffentlich irgendwann ebenfalls noch als Bücher und E-Books erhältlich sein. Mit einem entsprechenden Premium-Account kannst Du die Bücher aber auch jetzt schon hier auf dieser Website lesen. Allerdings wurden die Bücher noch nicht professionell lektoriert.
Wenn ich wieder auf Reisen gehe, wird man den aktuellen Bericht hier nachverfolgen können.

Vielen Dank fĂĽr Dein Interesse,
Dennis Knickel

 
 
Trinidad, Kuba
Kealakekua Bay, Hawaii

"Movie combines performing arts with literature, music and visual arts. In addition, you need a team, a communitiy, that realizes the project. These criterias impose movies â€“ for me â€“ to the supreme discipline amongst the arts."Dennis Knickel

January 18th, 2005: I get the idea for my first flick during a train ride to Mainz. I forgot to take a book or music with me and need to kill time by doing something else. Immediately after my arrival, I tell my friends about the story I just developed in my head. They like the idea. So I start working on my debut feature and officially found the Tupamaros Film Productions.

Tupamaros Film Productions - 2012

(Die Treppe)
Stairway to Heaven
– 2005 to 2006 –

My first short film can look back on a pretty successful festival season: The movie wins the Ullrich Schiegg-Filmpreis in Gold and the »Silver Clapperboard« at the International Short Film Festival of the Heassian Police â€“ which is actually extremely funny. On March 15, 2007, Stairway to Heaven gets published on DVD in Germany, Austria and Switzerland by German major label e-m-s. The short film achieves the rating to be “as iconic as Forklift Driver Klaus” and gets sold several thousand times to date. After e-m-s had to register as insolvent in 2010, Rough Trade Records takes over the distribution of the film.

 
 
 


(Die FĂĽchsin)
Celine Dances Today
– 2006 to 2008 –

2007 follows the 1930s gangster flick Celine Dances Today. In its festival season, the little hommage to the mobster and gangster genre achieves as one of only twelve movies of 2007 a nomination for the Bergischer Filmpreis which is endowed with 10,000 â‚¬. It is screened in Bayreuth and get an honorary mention at the Festival of the Nations in Ebensee, Austria. The movie is also screened at the “Where Is Here?” Festival in Rhine-Hesse in 2012.
In autumn 2008, the “Celine Dances Today” unfortunately gets contracted by Aberle Media: The DVD is announced to be released in December 2008. Due to obscure and flimsy problems on the part of the label, the release has to be postponed to October 2010. Three days before the official release, the completely overstrained Aberle Media all of a sudden resign the contracts â€“ unlawful and irrevocable.
On October 17, 2012, the Tupamaros release the DVD as a downloadable DVD and later as well as a video on demand in direct selling.

 
 
 
 
 


(Erinnerungen)
Memories
– 2009 to 2012 –

We start with the production of my third movie in autumn 2009. After two very successful premiere shows in Berlin and in my hometown Alzey with more than 300 visitors, Memories starts a worldwide festival tour that goes from 2011 to 2014. The movie is screened in Germany, India, eleven states of the USA, Canada, Austria, Guam, at the prestigious Marbella Internacional Film Festival in Spain and online at Facebook’s OneCloudFest and the Viewster Online Film Festival.
“Memories” wins the audience award as well as the jury award at the summer edition of Facebook’s Oberursel, the audience votes “Memories” on the second place. In Ebensee, Austria, our movie gets an honorary mention. At the film festival in Monarch Film Festival in California awards “Memories” as the best international student short film.
I sign a contract with the label Filmsortiment.de that henceforth distributes “Memories”: Since October 3rd, 2012, Filmsortiment.de offers the DVD for educational purposes to schools, media centers and rental centers for educational films. At the end of 2012, the public media center of Baden-WĂĽrttemberg (Landesmedienzentrum) awards “Memories” the “Thumb” by what it officially gets recommended for school teaching. The Landesmedienzentrum also recommends “Memories” as a principal topic for the 2015 final exams of high school (Abitur) â€“ as one of only 15 films dealing with the subject “Human”. Another movie from this list is Roman Polanski’s “Carnage”.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


Curry Competition
– 2010 to 2011 –

I enter in uncharted waters in 2011 with the release of my first book in 2011: Curry Competition â€’ Backpacking Thailand. “Curry Competition” gets published as a classical printed book as well as an e-book.
I actually start to write by coincidence when I travel to Hawaii for nine weeks in 2004. The takeoff to Hawaii already starts so spectacularly that I decide to write down and share the experiences with my friends and family. The positive feedback motivates me to go on writing. Finally, my oldest sister Andrea surprises me on X-mas with an unexpected present: It’s a book whose author is me. Only now I get the thought of publishing my travel reports. The name of the series comes from an old hippie lady that I picked me up when I was hitchhiking in Hawaii. She told me to go on traveling: “Let your light shine in the world!”
“Curry Competition” is the third volume of the series.

 
 
 
 

Überall erhältlich

Lost Cabaret
– since 2013 –

From October 2013 on, the Tupamaros Film Productions are responsible for the film department of the Lost Cabaret, a show in the style of the 1920s. Every monthly show, in which I also perform as an acting camera operator since January 2014, is recorded by me and a little crew to deliver cinematic insights for our audience.
You can get more information about the Lost Cabaret on our official website and on Facebook.

The Lost Cabaret Theater

 

Lost Cabaret - 3. Staffel - Frannz Club

Serendipity
– 2012 to 2015 –

So far, the fourth volume of the “Let Your Light Shine in the World” series, Serendipity, is my weightiest tome. That’s why the adventures I experienced when I traveled along the US West Coast are published in two volumes.
The printed and the electronic book of “Serendipity â€“ Part 1” gets released on July 7, 2015. The release of “Serendipity â€“ Part 2” is on September 17, 2015.

 
 
 
 
 

“Germany’s First Street Reader”
– since 2015 –

Two weeks after the release of “Serendipity â€“ Part 1”, I start my experiment as “Germany’s First Street Reader” in Weimar and Coburg. The test comes up roses. So I decide to travel from one German city to another to read on public places from “Serendipity”. This way, I tour from early September until mid-October, reading to passersby. I do not only attract the attention of pedestrians, but also from miscellaneous media and become the studio guest of a TV show with 160.000 viewers. The autumn weather makes me finish my tour for 2015. As I only manage to travel the South and South-West of Germany, I decide to continue my tour as “Germany’s First Street Reader” in 2016.

 
 
 
 
 

© Lichtgut/Max Kovalenko
© Lichtgut/Max Kovalenko

6 Gramm Caratillo
– since 2015 –

I’m the lyricist and voice of Berlin based band 6 Gramm Caratillo. “6gC” play a mixture of punk, hardcore, alternative, blues and stoner rock. We have our very first show in Mainz on December 12, 2015. We play 14 more shows during the two subsequent years.
In March 2016, we publish our first demo as an online release. The recordings are made in our rehearsal room. Seven months later, we contribute a song to the anti-fascist »Abgefuckt Glücklich Compilation« (Fucked Up Happy). At the end of October 2017, we chip in with another song on the tape and CD-R compilation »The Hausverwalters from Another World«. This compilation is a release against gentrification and the extrusion of alternative youth and house projects.
Our first “real” release, the EP “Raumschiff Löwenberg” (“Spaceship Löwenberg”), gets published in March, 2018. Two days before, we release a split EP with the Mainlined Heroes that includes the same songs as our EP. This Record is made in solidarity for Afrin, a Kurdish region in northern Syria that got attacked by the Turkish army in 2018. 100 % of the profit gained by the split EP gets donated to the “Deutsch-Kurdische Ă„rzte-Initiative in Deutschland fĂĽr Nordsyrien” (“German-Kurdish Initiative of Doctors in Germany for Northern Syria”) to bring medicine and medical treatment to the victims of the war.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
6 Gramm Caratillo - Logo »Hellen«

Indian Garden
– 2018 to 2019 (in post-production) –

January, 2018: I travel to Bangalore, India, and spend one month in that extremely rapidly growing IT metropolis. During a car ride, I dreamily look outside the window when all of a sudden a passing quarter attracts all my attention: colorful houses, narrow alleys and interestingly quite a lot of crosses paved on roofs… The driver doesn’t think that the crosses are meant to be Christian symbols, but he actually doesn’t know anything about the quarter at all. He only knows that it was or still is a slum. Two days later, I sit in another car, look thoughtlessly outside my window and catch myself again getting suddenly fully attracted by a district passing by. It is the same ward; though I didn’t know at all that we are even in the same area of this huge city. I decide to shift my planned camera tests to this area. I start on the next day â€“ and will only leave the “Indian Garden” ten days later…

 
 
 
 
Dennis Knickels »Indian Garden«Dennis Knickels »Indian Garden«

Coffee, Potheads, Zombie Cats – The Heart of the Anarchist
– Work in progress –

My first two travel books Coffee, Potheads, Zombie Cats and The Heart of the Anarchist will hopefully also be available as books and e-books one day. So far, you can only read them on this website and only as a premium user.
You will be able to read about upcoming journeys right here.

Thanks for your interest,
Dennis Knickel

 
Trinidad, Kuba
Kealakekua Bay, Hawaii


 

X
Zur Werkzeugleiste springen